Öffnungszeiten	  Montag, Mittwoch und Freitag morgen Montag und Freitag Nachmittag teilweise abends
Startseite Über mich Angebote Krankenkasse Kontakt
Sandra Zinani-Christen Gerbegässlein 1 4450 Sissach Tel. Nr. 079 240 57 74 info@naturarztpraxis-zinani.ch Ausleitende Verfahren

Schröpfen

Schröpfen ist ein altes, traditionelles Therapieverfahren. Dabei werden Schröpfgläser direkt auf die Haut gesetzt, wodurch ein Unterdruck erzeugt wird. Somit wird eine Ausleitung von Schadstoffen über die Haut erreicht. Ebenfalls eine gute Wirkung besitzt die Schröpfkopfmassage. Die Behandlung eignet sich sehr gut bei chronischen Schmerzen und Verspannungen. Sie gibt ein wohliges Gefühl der Entspannung und Wärme.











Ohrkerzentherapie

Durch den Verbrennungsprozess entsteht ein Unterdruck, ein sogenannter Kamineffekt. Dieser bewirkt eine Druckregulation im Mittelohr und in den Nebenhöhlen.

Die Wärme regt die periphere Durchblutung an, aktiviert das Immunsystem und kräftigt die entschlackende Zirkulation der Lymphe. Zudem werden Reflexzonen und Energiepunkte im Ohrbereich stimuliert.


Anwendung:












Blutegeltherapie, der Ablauf

Bei einer Vorbesprechung informiere ich Sie eingehend über die Möglichkeiten und Risiken der Blutegeltherapie und gehe gerne auf Ihre Wünsche, Fragen und Ängste ein. Nach einer eingehenden Anamnese und Voruntersuchung lege ich die zu behandelnden Stellen fest.  Beim eigentlichen Termin werden dann je nach Bedarf, 2 – 10 Blutegel angesetzt. Meist saugen sich die Blutegel recht zügig fest, der Biss des Tieres ist jedoch kaum schmerzhaft, es fühlt sich in etwa wie ein großer Mückenstich an. Während des Saugens sondert der Blutegel ein spezielles Sekret ab, dass die Blutgefässe erweitert, die Blutgerinnung hemmt und antientzündlich sowie schmerzstillend wirkt. Nach 30 bis 90 Minuten rhythmischen Saugens ist der Blutegel gesättigt und lässt los.

Das folgende Nachbluten ist erwünscht und wirkt zusätzlich wie ein Aderlass, nämlich reinigend und ausleitend für den Körper. Bevor Sie meine Praxis verlassen werden die kleinen Wunden noch gut versorgt und in der Regel heilen sie in ein paar Tagen problemlos ab. Nach der Behandlung sollten Sie viel trinken und sich Ruhe gönnen, damit sich der Körper mit der Behandlung auseinandersetzen kann. Eine Erleichterung der Beschwerden stellt sich in der Regel sofort ein. Um ein optimales Ergebnis zu erhalten, ist je nach Beschwerdebild manchmal eine 2. Behandlung nach etwa 8 Tagen notwendig.


Die Blutegelbehandlung bietet Hilfe bei